Letztes Feedback

Meta





 

Lena Brückers Charakter

Herzlich Willkommen zu meinen neuen Beitrag

Heute beschreibe ich auch Lena Brückers Charakter. Ihren Charakter könnte man in 5 Personen aufteilen !                   

Lena Brückers Charakter

Lena als 43-Jahrige Frau: Lena als 43-Jährige war eine durchschnittliche Frau.Sie war ca.1,70 groß mit einen normalen Körperbau,ihre Haare waren blond/braun. Ihr Verhalten ist eher zurückhaltend vermutlich wegen der Affäre. Im Buch wird beschrieben das sie sich sehr von ihrer Familie und ihren Freunden distanziert. Außerdem ist sie sehr aufgewühlt und nervös.

Lena als alte Frau: Als ca. 80 Jahre alte Frau hat sie graue Haare und ist  blind. Sie lebt im Altersheim da sie von nun an sehr zerbrechlich ist. Lena ist ruhig und lebensfroh. Sie liebt es Menschen um sich zu haben und ist daher auch kontaktfreudig. Ihre Hobbys sind wohl stricken.

Lena als Geschäftsfrau: Lena arbeitet zuerst in einer Kantine. In Februar 1946 wird sie entlassen. Ende Oktober besucht sie eine Wurstfabrik :Demuth. Später gelangt sie durch eine Freundin zu dem Major. Im Jahr 1947 eröffnet sie endlich ihren Curryurst Imbiss.

Lena als junge Ehefrau und Mutter: In jungen Jahren ist Lena verheiratet. Ihr Mann ist im Krieg wie auch ihr Sohn der ca. 17 Jahre alt ist. Ihre Tochter Edith ist ca. 20 Jahre alt. Sie lebt alleine und ist daher auch einsam, vermutlich fängt sie daher auch die Affäre mit Herrmann Bremer an. Sie sucht in ihn die Bestätigung das sie noch jung ist und ihr Leben noch vor sich hat.

Lena als ältere Ehefrau und Mutter: Als ältere Frau sitzt sie oft in ihrer Wohnung und trinkt Kaffee mit ihrer Tochter. Sie erwähnt oft ihre Vergangenheit (Krieg). Sie fühlt sich außerdem einsam, deshalb sieht sie sich oft die Bilder von ihren Kinder und Ehemann an.

Bis zum nächsten mal

 

 

2.12.15 12:48, kommentieren

Werbung


Die Entdeckung der Currywurst / Warum eine Affäre ???

Ich denke die Beweggründe warum Lena Brücker eine Affäre in so schon schwierigen und vorallem schlimmen Zeiten einging war, weil sie sich nach Zärtlichkeit und geborgenheit gesehnt hat.Sie war seit vielen Jahren allein und somit auch einsam, ihr Mann hat sie praktisch verlassen und ihre Tochter war schon fast Erwachsen.Als sie dann Bremer kennengelernt hat,hatte sie wieder etwas aufregendes in ihrem Leben.Wenn sie jetzt also nach Hause kam von ihrer Arbeit dann wusste sie wartete jemand auf sie Zuhause.Es gefiel ihr, das wenn sie nach Hause kam alles ordentlich und sauber war, dank ihn machte ihr auch wieder das Kochen spaß.Bremer war immerhin auch abhänging von ihr und dieses Gefühl von gebraucht werden gefiel ihr.

Aber die Beweggründe von Bremer warum er eine Affäre mit ihr einging sind meiner Meinung nach vollkommen anders.Er ist Soldat und sollte selbstverständlich in den Krieg ziehen,doch er hatte Angst also nahm er das Angebot von Lena an und ging mit ihr mit.Somit war er von jetzt an von ihr abhänging was er zu diesen Zeitpunkt noch nicht wusste.Bremer hat eine Frau und einen Sohn,eine Familie.Er hatte keine Grund eine Affäre ein zu gehen.Außer das er angst hatte.Er dachte womöglich das er jeden Moment in der Wohnung von Lena entdeckt und getötet werden würde und somit seine Familie nie wieder sehen würde.Er nutze die Zeit die er hatte und wollte das beste daraus machen darum erzählte er Lena auch nicht das er eine Frau und einen Sohn hatte.

20.11.15 18:03, kommentieren